Die Volksbühne Höchsten stellt sich vor


Unser Verein bietet seinen Mitgliedern ein abwechslungsreiches Vereinsleben. Ein mehrtägiger Vereinsausflug, Besichtigungen, Vereinsfeste, Kinderausflüge, gehören ebenso dazu wie die Weihnachtsfeiern für Kinder und Erwachsene.

Die Volksbühne Höchsten 1922 e.V. ist ein moderner Amateurtheaterverein mit 90 jähriger Tradition. Als Mitglied des Bundesverbands deutscher Amateurtheater prägen wir mit über 12 Theaterabenden jährlich aktiv das kulturelle Angebot in Iserlohn, Dortmund und Umgebung. Mit über 50 aktiven, ehrenamtlich engagierten Mitgliedern inszenieren wir jeweils im Frühjahr und Herbst eine abendfüllende Komödie, einen Schwank, einen Krimi oder ein Lustspiel im Saalbau des Hauses Dröge-Adria in Iserlohn-Leckingsen.

 

Auszug aus unseren Aufführungen

2018 Ein gemütliches Wochenende

2017 Alles in Butter

2017 Zum verlieben dieser Fisher

2016 Kein Platz für Liebe 

2016 Ein Schlüssel für Zwei

2015 Außer Kontrolle 

2015 Funny Money

2014 Lügen haben junge Beine

2014 Lauf doch nicht immer weg!

2013 Zu früh getraut

2013 Hexenschuss

2012 Wenn der Hahn kräht

2012 Ein toller Dreh

2011 Und das am Hochzeitsmorgen

2011 Der Tyrann

2010 Der Mustergatte

2010 Schüsse, Küsse & Omeletts

 

Soziales Engagement

Seit einigen Jahren engagiert sich die Volksbühne Höchsten 1922 e.V. für soziale Einrichtungen und Vereine. Jedes Jahr spenden wir einen bestimmten Betrag unserer Einnahmen. An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich bei allen Besuchern der VBH bedanken! Nur durch Ihre jahrelange Treue ist es uns möglich andere Vereine und Institutionen zu unterstützen.

 

 

Unsere Geschichte


Die Volksbühne Höchsten entstand aus einem Zusammenschluss von Liebhabern des Laienspiels aus den Dortmunder Gesangvereinen. Die erste Aufführung fand am 5. Oktober 1919 im Saal der Gastwirtschaft Pröbe im Ortsteil Dortmund Höchsten statt. Die 25 Mitglieder legten sich im Gründungsjahr auf den Namen Volksbühne Höchsten fest. Erst 1932 durften auch Frauen in die Volksbühne eintreten. Doch bereits 1934 besetzte die SA während einer Aufführung der Volksbühne Höchsten den Saal und verbot diese. Aber schon bald nachdem die Alliierten 1945 wieder demokratische Formen in Deutschland möglich machte blühte die Volksbühne Höchsten auf.

 

Der Spielplan der Volksbühne Höchsten ist seither sehr abwechslungsreich. 1976 ging die letzte Operette "Die spanische Reise" über die Bühnenbretter der VBH und seitdem folgten im Großen und Ganzen zahlreiche Schwänke, Lustspiele, Farcen, Märchen und auch Komödien. Diesem Stil sind wir bis heute treu geblieben. Unserem Publikum liegt sehr viel an einem netten Abend oder Nachmittag mit Spaß, Freude und Lachen.